Wir setzen Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kursangebot

Das Training im "Group Fitness - Bereich" wird immer in einem unserer beiden Gymnastikräume als Gruppentraining von einer speziell ausgebildeten Fachkraft angeleitet und kann daher auch jederzeit ohne vorherige Einweisung von Einsteigern besucht werden. Natürlich wird durch die verschiedenen Schwerpunkte und Leistungsanforderungen den unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielsetzungen der Teilnehmer Rechnung getragen. Alle Stunden können nach vorheriger Absprache mit den Lehrkräften auch "zur Probe" besucht werden; so kann man sehr schnell erfahren, ob es einem Spaß macht und die Wirkung bringt, die man sich wünscht.

Also: Nur Mut - unsere Mitarbeiter freuen sich darauf Sie mitzunehmen und zu begeistern!

Zum Kursplan >>

Fit und in Form

Für Seele & Körper

Voller Energie!

Bauch/Rücken/Stretch* Body Art* (Konzept) Hot Iron
Bodystyling Body & Mind SPINNING®/Easy SPINNING®
Bodytoning Hatha-Yoga* Step
ESCRIMA Intensive Yoga Tae Bo
Fitnesssport Pilates* Taekwon-Do
Power Dumbell* Rücken & Pilates* Zumba
Rückenfit*    
Stretch & Relax*    
Tabata Workout    
     
Sonntag    
Sunday Power
   
     
Besonders für 50+    
Gesunder Alltag*    
     
 * Diese Kurse empfehlen sich besonders als Ergänzung zum Dr. WOLFF Rückenkonzept

 

Bauch/Rücken/Stretch

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Training der Körpermitte und eine Reihe von Dehnübungen und Bewegungen zu toller Musik ergeben ein ganzheitliches Workout für Kraft, Beweglichkeit und Balance. 

Bodytoning

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Effektives Ganzkörpertraining mit und ohne Kleingeräte, bei dem nicht nur Bauch, Beine, und Po sondern auch die rumpfstabilisierende Haltungsmuskulatur gestärkt wird.
  • Die ideale Ergänzung zum Gerätetraining!

Stretch & Relax

  • Geeignet für alle Zielgruppen.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Stretching bedeutet dehnen der Muskeln, strecken der Gelenke und der Wirbelsäule und dient zur Verbesserung der Beweglichkeit sowie zum Ausgleich von einseitigen Belastungen.

Das Tabata Workout – 4 Minuten Training für die maximale Fettverbrennung

  • Das Tabata Training ist eine besonders intensive Art des Intervalltrainings.
  • Tabata ist eine hoch effektive Art des Trainings, die Du unbedingt in Deinen Trainingsplan integrieren solltest, wenn Du maximale Ergebnisse mit wenig Zeitaufwand erreichen möchtest.
  • Insgesamt dauert das Training wirklich nur vier Minuten. Diese teilen sich in 8 Einheiten auf. Jede Einheit besteht aus 20 Sekunden intensiver Belastung im Grenzbereich und 10 Sekunden Entlastung (Pause). Zwischen den Einheiten werden keine zusätzlichen Pausen gemacht.
  • 4 Minuten Training im Grenzbereich führen dazu, dass Dein Stoffwechsel für die nächsten 12 - 24 Stunden stark beschleunigt ist und Du einen deutlich erhöhten Energieumsatz hast.

Rückenfit

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Rückenfit ist ein einfaches nicht choreographisches Training, bei dem jeder ohne weitere Vorkenntnisse einsteigen kann. Trainiert wird der Rücken-Bauch-Bewegungsapparat zum Zwecke der Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur, zur Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben unter Zuhilfenahme rückengerechter, langsamer Bewegungsabläufe. Zum Teil werden Kleingeräte und auch der Swing Stick (=Flexi Bar) verwendet. Letzterer konzentriert das Training auf die Tiefenmuskulatur und ist u.a. auch geeignet, Verspannungen zu lösen und die Haltung zu verbessern. Die Wirbelsäule wird mobilisiert, der Bewegungsapparat gekräftigt undSensomotorik und Gleichgewichtssinn geschult. Es gibt keine koordinativen Herausforderungen. Der Kurs ist so gestaltet, dass auch Mitglieder, die aus der Reha kommen oder z.B. in der Vergangenheit einenBandscheibenvorfall erlitten haben, diesen ohne Weiteres besuchen können.
  • Gegenanzeigen: Akute aktuelle Bandscheibenproblematiken, Schmerzen, Übungen mit dem SwingStick / FlexiBar sollten nicht in der Schwangerschaft gemacht werden.

Power Dumbell

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Langhanteltraining in der Gruppe zu fetziger Musik. Dient zur Verbesserung der Kraft- und Kraftausdauer. Das Fett wird verbrannt und der Körper wird geformt.

Fitnesssport

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Fitnesssport ist ein vielseitiges und umfassendes Training für den gesamten Körper.
  • Dieses sportliche Trainingsprogramm ist für jedes Alter und jedes Trainingsniveau geeignet. Die 90 min. sind in 3 Phasen gegliedert:

- Erwärmung und Herz- Kreislauf- Training
- Gymnastik (Koordination und Kraft)
- Beweglichkeit und Entspannung

  • Je nach Trainingsschwerpunkt kommen Pezzibälle, Stepper, Hanteln, Flexibar u.v.m. zum Einsatz.

Bodystyling

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Bei motivierender Musik werden figurformende und gewebestraffende Übungen für den gesamten Körper mit und ohne Hilfsmittel (Hanteln, Tubes, Pezzibälle, Thera-Bänder usw.) trainiert.

Gesunder Alltag

  • Geeignet für alle über 50 Jahre, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht an den anderen Kursen teilnehmen können.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich. Erfahrungen mit Übungen für den Rücken sind vorteilhaft, aber keine Bedingung.
  • Das Tempo der Stunde ist gemächlich und den Teilnehmern angepasst. Trainiert werden alle Muskeln, die zur Entlastung und Stabilisierung des Bewegungsapparates dienen, sowie die Tiefenmuskulatur. Geschädigte Muskulatur (Schwäche, Verkürzung, Verspannung) soll zurRegeneration angeregt werden. Die Koordination (Gleichgewicht, Reaktion, etc.) wird geschult und der Bewegungsapparat durch einfache Yoga- und Reha-Übungen mobilisiert.
  • Gegenanzeigen: Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates sollte man sich in der letzten Stufe der Rehabilitation befinden.

Body Art

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich. Jeder Teilnehmer geht so tief in die Bewegungsabfolgen hinein wie sein Körper es zulässt. Darum sind Alter und Trainingszustand unwichtig.
  • bodyartBodyArt ist ein funktionelles Ganzkörpertraining: Der Mensch wird als Einheit gesehen.
  • Deshalb werden Übungen aus Yoga, der Physiotherapie und eigene Übungsfolgen fließend aneinandergereiht. Mit der Atmung wird der Fokus nach innen gelenkt, um so Entspannung und positives Wohlbefinden zu erreichen. Die Übungen werden langsam bzw. haltend (statisch) ausgeübt. Der BodyArt Instructor gibt verbal und taktil (führende Berührung) Anweisungen, die leicht zu verstehen sind. So wird der Teilnehmer auch an komplexe Übungen sanft und mit einfachen Zwischenschritten herangeführt, wobei er in den Stadien, die ihn ausreichend fordern verharren kann.
  • Jede Muskelgruppe wird im Verbund trainiert, so dass es funktionell und vor allem physiologisch in der Körpermitte (Bauch, Rücken) von Vorteil ist.
  • BodyArt wirkt kräftigend, straffend, flexibilisierend auf den gesamten Bewegungsapparat. Durch das Atmen in Verbindung mit den Übungen lernt der Teilnehmer, seine Achtsamkeit auf den Körper zu lenken und so am Ende der Stunde in eine wohltuende Tiefenentspannung zu gelangen.
  • Da Fehlhaltungen und falsche Bewegungsmuster aufgebrochen werden, ist diese Art des Trainings auch als Gegenpol zum reinen Krafttraining sowie in der Prävention zu empfehlen.
  • Gegenanzeigen: z.B. akuter Bandscheibenvorfall, extreme Blutdruckschwankungen, was von Fall zu Fall abzuklären ist. Handgelenkprobleme. Im Zweifelsfalle fragen!
  • Weitere Informationen: Da der Teilnehmer im BodyArt als Einheit, als Ganzes gesehen wird, lernt er sich und seinen Körper besser kennen. Durch gezielte Übungsauswahl werden falsch erlernte Bewegungsmuster aufgebrochen. Der Teilnehmer erlangt ein besseres Körperbewußtsein: das Haltungsbild verbessert sich.
  • In der heutigen stressigen und hektischen Zeit lernt der Teilnehmer über die gezielte Atmung und mit den Übungen, optimal den Alltag zu bewältigen und besser zu entspannen.

  • Hier finden Sie weitere Infos zum Thema

Body & Mind

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich
  • Body & Mind ist ein entspannender, lösender Kurs mit Elementen aus Tai-Chi, Yoga, Pilates, Rückentraining und Entspannung. Es wird nicht auf besondere Muskelgruppen trainiert: hier steht die Entspannung und die „Entschleunigung“ im Vordergrund. Das Training wirkt flexibilisierend, dehnt den gesamten Körper und schult die Atmung. Die Bewegungsabläufe sind so langsam gestaltet, dass jeder unabhängig von seinen bisherigen Fähigkeiten die Zeit hat, die er oder sie braucht.

Hatha-Yoga

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Von Vorteil ist eine normale Beweglichkeit und Kraft. Anfänger sollten Geduld haben und nicht gleich verzagen: immer wieder kommen! Der Ablauf der Stunde ist langsam. Als „Nebenprodukt“ wirkt Yoga auch auf Muskeln aufbauend und straffend, dehnend, etc. Zentral ist aber die Wirkung von Yoga auf den Körper, den Geist und die Seele.
  • Einfach ist Yoga nicht, dennoch versuche ich auf Anfänger einzugehen und jede Übung extra zu erklären: Geduld!
  • Gegenanzeigen: Bei eventuellen körperlichen Leiden einfach Bescheid sagen.

Rücken & Pilates

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich: Erfahrungen in Teamsport, Freizeitsport hilfreich.
  • Es wird immer mit leichten Übungen begonnen, jeder setzt sich seine Schwierigkeitsstufe selbst. Konzentrationsfähigkeit auf die Atmung in der Bewegung wird benötigt, ggf. erlernt. Rücken & Pilates ist eine einmalige Stunde aus der „neuen Rückenschule“ und Pilates-Übungsvariationen. Der Anfang der Stunde kann mit Partnerübungen und Einzelübungen erfolgen. Im Hauptteil der Stunde richtet sich die Aufmerksamkeit nach innen. Beckenboden und Bauch, sowie Rücken und Gesäß stehen im Fokus. Mit einer kleinen Einheit Mobilisation und Entspannung beenden wir die Stunde. Rücken & Pilates besteht aus abwechslungsreichen Übungsvariationenvon langsamen zu flotten, von einfach zu komplexen, mit wenig Choreographie.
  • Trainiert wird die gesamte Rückenmuskulatur, Bauch, Rumpf und Beckenboden; die Mobilisatoren und Stabilisatoren der Muskulatur. Im Gegensatz zum Rückenpower wird in dieser Stunde mit der Atmung unterstützend in die Tiefe gearbeitet.
  • Gegenanzeigen: Akute aktuelle Bandscheibenproblematiken, akute Verletzungen an den Gelenken.

Pilates

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • Ein Kurs mit Zeit zum Spüren und bewusstem Arbeiten.
  • Trainiert wird der ganze Körper, vor allem auch die Rumpfmuskulatur, das sog. „Powerhousetraining“, mit der tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskulatur. Die Wirkung von Pilates auf den Körper ist vielfältig: Beweglichkeit wird auch durch die dehnenden Anteile gefördert, sowie die Bauch- und Rückenkraft erhöht und infolgedessen nachhaltig die Körperhaltung verbessert. Da jede Übung wandelbar ist, kann das Niveau individuell auf Einsteiger und fortgeschrittene Teilnehmer angepasst werden, sodass jeder innerhalb seiner eigenen Möglichkeiten optimal trainieren kann.
  • Gegenanzeigen: Frischer Bandscheibenvorfall, offene bzw. junge Bauchnarben.

Intensive Yoga

  • Du möchtest Körper und Geist in Einklang bringen, Stress und Verspannungen abbauen und Kraft und Kondition ausbauen?
  • Dann ist dieser Yogakurs genau das Richtige für dich. Die Grundlage bildet Power Yoga, eine vereinfachte und leichter zugängliche Form des klassischen Ashtanga Yoga. Gespickt mit bunten Einflüssen aus verschiedenen Yogastilen entsteht eine gesunde und frische Mischung, die für Männer und Frauen, Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet ist. Die Kombination aus Dynamik und Statik in den Asanas, kombiniert mit Leichtigkeit und Stabilität, machen es zu einem modernen Yoga-„Workout“ der besonderen Art.

Spinning

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich.
  • SPINNING® ist ein Ausdauertraining in Intervallform, wird also ohne Pause mit höheren und niedrigeren Atemfrequenzen und motivierender Musik gefahren. Auf den stationären SPINNER® Bikes, die während des Trainings auf unterschiedliche Widerstände eingestellt werden können, fährt man vergleichbar mit dem Trittwiderstand bei realen Fahrten auf der Straße und im Gelände. Hier geht es also hauptsächlich um Herz- Kreislauftraining. SPINNING® wirkt aber genauso wie jedes andere vergleichbare Training fettverbrennend und straffend. Und es werden nicht nur die Beine sondern auch alle anderen Muskelgruppen gefordert.
    Leichter wird es, wenn eine gewisse Grundausdauer bereits vorhanden ist, die man sich zum Beispiel in unseren anderen Kursen oder auf unseren Cardiobikes draußen auf den frei zugänglichen Rädern erwerben kann. Der Trainer kann aber das Stundenbild durchaus auf die Gruppe anpassen, und durch die individuelle Widerstandseinstellung am SPINNER® Trainingsfahrrad ist dafür gesorgt, dass jeder mitkommt.

Step (choreographisch)

  • Geeignet für Einsteiger (Easy Step) und Fortgeschrittene (Step).
  • Ein Einstieg ist mit Vorkenntnissen sofort möglich: Grundschritte sollten bekannt sein. Die Kenntnisse können in Easy Step erworben werden.
  • Intensives, fettverbrennendes und kalorienraubendes Herz-Kreislauf-Training mit dem Step-Brett. Ein ideales Ausdauertraining, um Pfunde zu verlieren. Es verbessert Koordination und Kondition und strafft die Muskulatur. Es handelt sich hierbei um eine abgeschlossene Stunde. Die Choreographien werden zu fetziger Musik gemeinsam eingeübt. Daher ist ein Einstieg trotzdem jederzeit möglich und macht eine Menge SPASS!

Tae Bo

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Ein Einstieg ist ohne Vorkenntnisse sofort möglich. Ein Besuch der regelmäßig ergänzend angebotenen Technikkurse wird empfohlen.
  • Das TaeBo Aerobic Kickboxing Workout, wie es korrekt heißt, ist eine schweißtreibende Stunde, bei der die motivierende Musik auf 155-165 bpm gehalten wird. Acht Grundtechniken, davon vier Schläge (Punches) und vier Trittvarianten (Kicks), werden mit Hilfe von Hilfstechniken und Aerobicelementen zu kleinen Bewegungsabfolgen verknüpft, die nicht choreographisch oder nur schwach choreographisch sind.
    Es ist geeignet für alle Altersklassen und Trainingszustände, da jeder auf seinem eigenen Level trainieren kann. Verletzungsgefahr besteht insofern bei korrekter Technik nicht, weil durch die reine Geschwindigkeit Schläge in die Gelenke nicht möglich sind.
    In den Technikkursen wird die Grundlage für eine solide Technik gelegt, die die Ausführung vereinfacht und den Spaß vervielfacht!
    TaeBo ist kein Kampfsport (siehe TaeKwonDo), sondern entlehnt die Techniken aus Boxen/Kickboxen, die mit dem dahinter stehenden Trainingsgedanken leicht verändert sind. Dennoch geht der Kampfgedanke niemals verloren.
    Tae Bo ist ein Intervalltraining, schnell und ohne Pause. Ein Ganzkörpertraining mit Fokus auf die Körpermitte und Herz-Kreislauf-Training im fettverbrennenden Bereich (Richtwert 800 kCal/Stunde). Punches und Kicks fordern und fördern, Arme, Beine und Rumpf, sowie Gleichgewicht, Koordination und Schnelligkeit.
    Und ….Nach einer TaeBo-Stunde ist jeder Alltagsfrust, jeder Ärger, alles weggeboxt: da kann man mal endlich alles rauslassen!!
    Keine Angst: TaeBo ist erlernbar. Anfangsschwierigkeiten sind aufgrund der Geschwindigkeit vielleicht da, aber verschwinden schnell. Wer dabei bleibt wird mit viel Spaß belohnt. TaeBo ist Durchhalten, Schwitzen, Kämpfen, Lachen.
    TaeBo hat ein sog. Bandagenkonzept, das den Gürteln vergleichbar ist. Drei Schülergrade sind erreichbar, die in Workshops mit Prüfung erlangt werden können.
    Die Philosophie dahinter verbirgt sich hinter dem Akronym: TAE BO
  • Total commitment to whatever you do (= Volles Engagement für das, was du tust)
  • Awareness of yourself and the world (= Bewusstsein deiner selbst und deiner Umwelt)
  • Excellence, the truest goal in anything you do (= Perfektion, das wirkliche Ziel in all deinem Tun)
  • the Body as a force for total change (= der Körper als die Macht für totale Veränderung)
  • Obedience to your will and your true desire for change (= Gehorsam deinem Willen gegenüber und deinem wirklichen Verlangen für Veränderung)

  • Hier finden Sie weitere Infos zum Thema

Taekwon-Do

  • Taekwon-Do ist eine sehr vielseitige und abwechslungsreiche Sportart, die von Leistungssportlern und ambitionierten Freizeitsportlern gleichermaßen betrieben werden kann. Wegen ihrer komplexen Techniken fördert das Training in hohem Maße das koordinierte Zusammenspiel von Arm- und Beinbewegungen und schult Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit.
  • Taekwon-Do ist eine Kampfkunst für Frauen und Männer. Für alle Altersgruppen gibt es spezielle Inhalte wie z.B. Formenlauf, Selbstverteidigung oder auch Wettkampf im Leichtkontakt. Der Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Um mit Taekwon-Do zu beginnen, sind weder Vorkenntnisse in dieser Sportart noch besondere körperlichen Voraussetzungen notwendig. Das Ausbildungs- und Prüfprogramm begleitet die Beginner behutsam auf ihrem Weg.
  • Taekwon-Do dient zudem dem Erhalt der Gesundheit und der Steigerung der Fitness. 
  • Die Wortschöpfung "Taekwon-Do" bedeutet soviel wie "die Kunst des Fuß- und Faustkampfes". Dabei steht
tae "Tae" - für alle Fußtechniken,
kwon "Kwon" - für alle Handtechniken und

do "Do" - für die Kunst, den Weg.

  •  Über die Betätigung im Taekwon-Do und dem Miteinander im Dojang sollen folgende Werte geschult werden:
Höflichkeit (Ye Ui),Integrität (Yom Chi) 
Durchhaltevermögen (In Nae),
Selbstdisziplin (Guk Gi),
Unbezwinglichkeit (Beakjul Bool Gool).

ESCRIMA

  • Dieser Kurs ist für alle geeignet, die Interesse an Kampfkunst und Selbstverteidigung haben, auf Fitness-Training aber nicht verzichten wollen. Hier kannst du beides haben.
  • Einfache Techniken, kurze Abfolgen, Pratzen- und Partnertraining mit und ohne Stock dominieren das Training und verbessern deine Fähigkeiten wie Reaktion, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer, Körpermechanik, Koordination und Selbstvertrauen.
  • Trotz vieler anwendungsorientierter Übungen besteht bei korrekter Ausführung der Technik keine Verletzungsgefahr.

Zumba

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • ZUMBA® ist ein Tanz-Fitness Workout, das sich aus lateinamerikanischer und internationaler Musik und Tanzbewegungen zusammensetzt - ein dynamisches, begeisterndes und effektives Fitnesstraining!
ZUMBA® integriert Grundprinzipien von Aerobic, Intervall- und Widerstandstraining, um Fettverbrennung zu maximieren wie auch Herz und Kreislauf zu stärken.

Hot Iron 

  • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • HOT IRON® ist ein mitreißendes Kraftausdauertraining aus den Grundübungen des Trainings mit der Langhantel. Durch sinnvoll kombiniertes Techniktraining werden die wichtigen Grundlagen und Ausführungen erlernt und überfordern auch einen Einsteiger nicht!
    Dieses Kursformat ist ebenfalls für ambitionierte Sportler und Fortgeschrittene bestens geeignet, die sich die Grundübungen per erhöhtem Trainingsgewicht zur Herausforderung machen können. 

Aktuelles & Änderungen

Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Rehasport

Von Montag, 21.08.2017 bis Freitag, 08.09.2017 findet kein Rehasport statt.

zum Kursplan


Informationen

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 22:00
Dienstag 06:00 - 22:00
Mittwoch 08:30 - 22:00
Donnerstag 06:00 - 22:00
Freitag 08:30 - 22:00
Samstag 13:00 - 17:00
Sonntag 09:00 - 15:00
An Feiertagen gelten
besondere Öffnungszeiten
 

Fitness Forum

Holderäckerstraße 9
70499 Stuttgart (Weilimdorf)

Telefon: 0711 8661376
Fax: 0711 8876398
mail@fitnessforum-stuttgart.de

DSSV Logo Mitglied 1 web